Bärlauch Themenwochen im V-Markt

Bärlauch – der wilde Bruder des Knoblauchs

Im März wenn der Schnee geschmolzen ist fängt es in den Fluss- und Auenlandschaften oder in den Laubwäldern an nach intensiv-würzigem, lauchigem Knoblauchduft zu riechen. Der Bärlauch spitzelt aus dem Boden und zählt in dieser Zeit zu den beliebtesten Wildkräutern. Die Pflanze liebt es schattig, schön feucht und humusreich.

Jetzt beginnt die Zeit herrlicher Bärlauch-Pestos, Bärlauch- Butter und Bärlauch-Suppen um nur die Klassiker zu nennen. Die ersten Wochen bis zur Blüte sollten ausgenutzt werden, da der Bärlauch bis zu diesem Zeitpunkt sein kräftiges Aroma aufweist. Ab Beginn der Blüte lässt das Aroma deutlich nach.

Bis ins Jahr 2000 war die Wirkung und der Geschmack in Vergessenheit geraten und nur noch vereinzelten Personen bekannt.

Im Frühjahr 2000 besuchte unser V-Markt Zentral-Einkäufer für Fleisch- und Wurstwaren Hans Metz einen Bekannten in seinem Restaurant "Gromerhof" im Bauernhofmuseum Illerbeuren. Es wurde ihm eine kräftig grüne Suppe zum Probieren angeboten. Auf seine Nachfrage um welche Suppe es sich handelt und ob da Knoblauch verarbeitet wurde, teilte man ihm mit, daß es sich um eine Bärlauch Suppe handelt.

Bärlauch? Was ist das genau? Wollte Hans Metz wissen und ihm wurde erklärt, daß es sich um wilden Knoblauch handelt der von Mitte März bis ca. Ende Mai an den Iller-Auen vor der Haustüre wächst.

Bärlauch in der Natur

Falls Sie selbst Bärlauch pflücken, sollten Sie unbedingt beachten diesen nicht mit den giftigen Verwandten, dem Maiglöckchen oder der Herbstzeitlosen zu verwechseln. Die Zwiebeln im Boden zu belassen garantiert auch im nächsten Jahr das Wachstum, also bitte nur die Blätter nehmen und möglichst frisch verarbeiten. Zudem sollte der Bärlauch sorgfältig gewaschen und trocken getupft werden.

Ein positiver Aspekt ist auch der kräftige Geschmack nach Knoblauch, allerdings mit dem Vorteil daß man das Aroma am nächsten Tag nicht mehr riecht.

Bärlauch in der Küche

Somit war die Neugier von Fleischermeister Hans Metz zur weiteren Verwendung von Bärlauch geweckt und es wurden Produkte entwickelt, bei denen die sonst übliche Zugabe von Knoblauch durch Bärlauch ersetzt wurde.

So entstanden erstmals im Jahr 2001 Bärlauch-Produkte für den Lebensmittel-Einzelhandel wie Bärlauch-Leberwurst, Bärlauch-Landjäger, Bärlauch-Lyoner, Bärlauch-Schinken, Bärlauch-Maultaschen, Bärlauch-Spätzle, Bärlauch-Nudeln, Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Butter.

Bärlauch Pesto

Beste Zutaten gibt es in Ihrem Lieblings V-Markt

Einkaufsliste für Ihren V-Markt Besuch:

  • 2 Bund feinster Bärlauch aus unserer Frischeabteilung
  • 75g Pinienkerne von Gold Pack
  • bestes natives Olivenöl von Carapelli
  • eine Prise Fleur de Sel von Le Saunier de Camargue
  • frisch gemahlener Pfeffer von Kotanyi
  • 100g Hartkäse aus unserer Frischetheke


Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun anbraten. Die Bärlauchblätter putzen. Einige Blätter zur Dekoration zur Seite legen. Die übrigen Blätter in Stücke schneiden.

Den geriebenen Käse, Öl, Bärlauch und die Pinienkerne mit einem Pürierstab vorsichtig zu einer Masse verarbeiten und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Bärlauch Kartoffel Suppe

Zutaten:
2 Bund frischer Bärlauch
1 Zwiebel
2 Kartoffeln (als Variation BärlauchKartoffel-Suppe)
Etwas Butter
Etwas Weißwein
200 ml Sahne
400 ml Gemüsebrühe
Olivenöl extra vergine
Pfeffer, Salz, Muskat

Zubereitung:
Gewürfelte Zwiebeln und klein geschnittene Kartoffeln kurz andünsten, mit Weißwein ablöschen und in der Gemüsebrühe gar kochen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Sahne dazugeben.

Topf von der Kochplatte nehmen und pürieren. Anschließend den geputzten Bärlauch dazugeben und je nach gewünschter Konsistenz erneut pürieren und schaumig schlagen. Nicht mehr aufkochen.

Bärlauch Butter

Zutaten:
1 Bund frischer Bärlauch
250g Butter
1 EL Zitronensaft
Salz

Zubereitung:
Bärlauch putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit der weichen Butter vermischen sowie etwas Salz und Zitronensaft dazugeben. Bei Bedarf in kleine Portionen formen und im Kühlschrank für einige Stunden abkühlen lassen.

Bärlauch – fertig zum Verzehr

Aufgrund dieses großen Erfolges hat der Bärlauch dann auch in anderen Lebensmittelbereichen wie Brotartikel z.B. Bärlauch Ciabatta, Bärlauch Stangerl sowie in Molkereiprodukten wie Käse, Frischkäse oder Quark seinen Siegeszug fortgesetzt.

Im April geht's los

Wir freuen uns Ihnen ab Anfang April in unseren V-Markt Bedienungstheke exquisite, handwerklich produzierte Bärlauch Artikel anbieten zu können.

Ein kleiner Auszug unserer Spezialitäten:

  • Bärlauch-Schinken
  • Bärlauch-Weißwurst
  • Bärlauch-Bratwurst
  • Bärlauch-Leberwurst
  • Bärlauch-Stangerl
  • Bärlauch-Lyoner
  • Bärlauch-Leberkäse
  • Bärlauch-Kochsalami

Eine schöne Bärlauchzeit

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zubereiten und Genießen dieser köstlichen Saisonspezialität.

Unsere exklusiven Bärlauchangebote finden Sie ab sofort in Ihrem Lieblings V-Markt!

Ihre "Bärlaucht"
Hans Metz

Zentral-Einkäufer V-Markt,
Fleischermeister, Fleisch-
Sommelier und Wurst-
Schinken-Sommelier.