Spicy-Bratwurst Spezialitäten

Gewürze und deren Aromen in unseren Wurstkreationen.

Aufgrund der unterschiedlichen Gewürz-Zugaben entwickeln sich sortenspezifisch immer wieder andere Gerüche (Geschmäcker) und es bietet sich an, sich in diesen kleinen Aromen-Kosmos hineinzuriechen. Sie werden sich fragen: „Warum riechen?" Gewürze und ihre Aromen werden nicht geschmeckt, sondern gerochen, die Wahrnehmung findet in der Nase statt. Versuchen Sie doch einmal Ihre Sinnes-Wahrnehmung zu testen und die einzelnen Komponenten beim Genuss zu erkennen.

 

Liebstöckel-Bratwurst

Unsere neu entwickelte Liebstöckel-Bratwurst besteht aus einem Mix aus Schweinefleisch und Rindfleisch. Wie der Name schon sagt, wird neben den Gewürzen Ingwer, Koriander, Macis, weißem Malabar-Pfeffer, Muskatnuss und Paprika auch ein höherer Anteil an Liebstöckel zugegeben, der geschmacksgebend ist. Liebstöckel, der auch als Maggi-Kraut bekannt ist, erinnert an Sellerie und Maggi-Würze. Hauptverantwortlich für das charakteristisch würzige Aroma des Liebstöckels ist der natürliche Inhaltsstoff Sotolon, der leicht nach Ahornsirup, Karamell, Curry oder Bockshornklee riecht. Unsere Beilagen-Empfehlung wäre ein Gemüse-Halloumi-Spieß und rustikales Bauernbrot. Als Getränk wäre Radler empfehlenswert.


 

Salsiccia

Als Salsiccia wird bei uns eine traditionell italienische, grobkörnige und rohe Bratwurst bezeichnet, die vielen aus dem Italien-Urlaub bekannt ist. Diese italienische Wurst-Spezialität wird für die V-Märkte nach sardischem Rezept ausschließlich aus Schweinefleisch hergestellt und eignet sich für Grill und Pfanne gleichermaßen. Mit den typischen Gewürzen verfeinert, also weißem Malabar-Pfeffer, etwas Chili, Fenchel, Knoblauch, Koriander, Macis, Muskatnuss, Paprika, Piment und einer Spur Sellerie, schmeckt die Salsiccia intensiv, pikant, mit einer leichten Schärfe, und erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit beim Grillen. In Italien wird die Brätmasse auch gerne für Pasta-Saucen oder Ragouts verwendet. Vor dem Grillen oder Braten sollte die Wurst mit der Gabel mehrmals eingestochen werden, um ein Aufplatzen zu vermeiden. Als Beilage empfiehlt sich unsere vegetarische Gemüsepfanne und Ciabatta. Ein Barolo Riserva rundet das mediterrane Flair ab.


 

Gyros-Bratwurst

Die Gyros-Bratwurst, ausschließlich aus Schweinefleisch hergestellt, vermittelt mit den Gewürzen Koriander, Zwiebel, Basilikum, Oregano und Knoblauch den typisch griechisch-mediterranen Geschmack. Dazu sollten natürlich Tzatziki und ein Krautsalat serviert werden. Unser besonderer Tipp: Gyros-Bratwurst mit Kraut und Tzatziki in einer Baguette-Semmel servieren. Die Semmel eventuell vorher aufgeklappt auf dem Grillrost leicht rösten und mit Knoblauch einreiben.


 

Merguez

Mit der Merguez erreichen wir die Gewürzwelten Nordafrikas. Dieses Rezept beinhaltet nur Rindfleisch und wird als klassische, rohe Bratwurst in den Verkauf gebracht. Den Ursprung hat diese Bratwurst in Algerien, Tunesien und Marokko. Mit den vorherrschenden Aromen aus Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Chili, Thymian, Majoran, Basilikum und vor allem Cumin genießen Sie die Welt des Orients. Das Original wird in Nordafrika mit Couscous oder Reis und Harissa gegessen. Die pikante Gewürzpaste Harissa ist ein exotischer Genuss aus frischen Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Knoblauch, Salz und Olivenöl. Unser Tipp für garantiertes Gelingen: Am besten vor dem Braten ein wenig mit einer Gabel anstechen, um ein Aufplatzen zu vermeiden.


 

Bosna-Bratwurst

Die Bosna-Bratwurst ist regional vor allem im Salzburger Land und im Augsburger Umfeld eine besonders bekannte Spezialität, die zuletzt auch in anderen Regionen immer häufiger auf Märkten zu finden ist. Klassisch wird sie in einem längs aufgeschnittenen, angerösteten Baguette mit klein geschnittenen Zwiebelwürfelchen, die vorher in Butter mit einer Curry-Gewürzmischung angeröstet worden sind, frischer Petersilie und Senf verspeist. Unsere Bosna-Bratwurst besteht aus Schweinefleisch und Kalbfleisch und ist leicht pikant. Koriander, Majoran, Cayenne-Pfeffer, etwas Sellerie, Chili, Kümmel, Bohnenkraut, Estragon und Muskatnuss unterstützen den typischen Gesamt-Flavour dieser Spezialität, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Vor dem Erhitzen mit einer Gabel ein paar Mal angestochen, eignet sich die Bosna-Bratwurst ideal zum Grillen oder Braten. Sollten Sie die Bosna nicht wie oben beschrieben klassisch im Baguette-Brötchen genießen wollen, empfehlen wir dazu unseren frischen Krautsalat und Weißbrot. Mittelscharfer, Scharfer oder Estragon-Senf ergänzen unsere Beilagen-Empfehlung. Ein Helles oder Radler passt immer.


 

Parmesan-Bratwurst

Die Parmesan-Bratwurst, aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt, 
ist nach Art einer roten Bratwurst, verfeinert mit Sarawak-Pfeffer, Zwiebeln, Ingwer, Kardamom, gemahlenen Koriandersamen und Paprika. Der zugegebene Parmesan in Stückchenform sorgt für eine zusätzliche, pikante Geschmacksnote. Hier eignen sich als Beilagen ein Tomaten-Mozzarella-Salat und Bruschetta mit Basilikum-Pesto.


 

Röstzwiebel-Bratwurst mit Basilikum

Die Röstzwiebel-Bratwurst mit Basilikum wird aus Schweinefleisch und Rindfleisch hergestellt. Wie im Namen schon benannt, wird neben den Gewürzen wie Sarawak-Pfeffer, Ingwer, Kardamom, gemahlenen Koriandersamen und Paprika, auch ein hoher Anteil an Röstzwiebeln sowie Basilikum zugegeben. Dazu empfehlen wir einen Tegernseer Kartoffelsalat oder einen Krautsalat und Kräuterbaguette als Beilage.