Zutaten


  • 1 kg Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 4 Eigelb
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • ca. 0,5 Liter Milch
  • Rosinen (nach Belieben)
  • Fett zum Ausbacken

 

Zubereitung


1. Alle Zutaten miteinander zu einem leichten Hefeteig vermengen. Dabei die Milch nur nach und nach zugeben, da sie eventuell nicht ganz benötigt wird. Den Teig anschließend gehen lassen.

2. Kleine ca. handgroße Kugeln formen und nochmals gehen lassen.Fett zum Ausbacken der Kiachla vorbereiten.

3. Die Kugeln durch kurzes Klopfen vom Mehl befreien und eine Kuhle in den Teig formen. Durch wiederholtes Drehen ergibt sich in der Mitte eine dünne Teigschicht, der Rand darf dick bleiben.

4. Kiachla in das heiße Fett legen und auf beiden Seiten ca. 2 Minuten goldbraun ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.