Zutaten


  • 420 g Weizenmehl
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 8 EL Olivenöl  
  • Zucker
  • Salz
  • 500 g Fleischtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL fein gehackte Frühlingszwiebeln
  • 4 EL fein gehackte Basilikumblättchen
  • Pfeffer
  • Geriebener Mozzarella zum Bestreuen (a. d. Tüte)

 

Zubereitung


1. 400 g Mehl mit Hefe, 150 ml lauwarmem Wasser, 2 EL Olivenöl, 3 – 4 Prisen Salz und 2 Prisen Zucker vermischen. Alles zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten (dabei falls nötig noch etwas Wasser zugeben) und abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. 

2. Tomaten häuten, vierteln, Stielansätze und Kerne entfernen, Fruchtfleisch fein würfeln. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Tomatenfruchtfleisch mit Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Basilikum vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und mittelfein pürieren.

3. Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze – 200 Grad Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.  

4. Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen, zu kleinen Kugeln formen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu kleinen Fladen ausrollen. Fladen auf das Backblech legen, rundherum mit den Händen bei jedem Fladen einen kleinen Rand formen. 

5. Tomaten-Mix gleichmäßig auf den Mini-Pizzen verteilen. Fladen mit je 1 EL geriebenem Mozzarella bestreuen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.

6. Pizzen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen 8 – 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.