Entenbrust mit Orangen-Dattel-Sauce

Zutaten


  • 3 Orangen (unbehandelt)
  • 2 kleine Entenbrustfilets (à ca. 250 -300 g)
  • Salz, Pfeffer 
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 50 ml Geflügelfond (Fertigprodukt) 
  • 1 EL Orangenlikör 
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • 60 g Datteln (ohne Stein)

 

Zubereitung


1. 2 Orangen wie Äpfel rundherum schälen, dabei die weiße Haut mit entfernen. Orangenfilets über einer Schüssel zwischen den Trennhäutchen herausschneiden, Saft auffangen. Dritte Orange heiß waschen, trocknen, 1 TL Orangenschale fein abreiben. Orange auspressen, Saft zum aufgefangenen Saft geben. 

2. Backofen vorheizen (200 Grad Ober- und Unterhitze – 180 Grad Umluft). Entenbrustfilets waschen, mit Küchenpapier trockentupfen. Hautseite mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen, Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen. Pfanne ohne Fett erhitzen, Entenbrustfilets mit der Hautseite nach unten hinein legen und 4-5 Minuten anbraten, bis die Haut leicht gebräunt ist. Filets wenden und auf der Fleischseite 2-3 Minuten braten.

3. Eine ofenfeste Auflaufform oder einen Bräter mit Olivenöl einfetten. Honig mit 2 EL Orangensaft vermischen. Angebratene Entenbrustfilets mit der Hautseite nach oben in den Bräter legen, mit dem Honig-Orangen-Mix bestreichen. Alles auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten braten. 

4. Pfanne mit dem ausgelassenen Entenfett vom Anbraten noch einmal erhitzen. 150 ml gesiebten Orangensaft, abgeriebene Orangenschale, Orangenlikör und Orangenmarmelade zugeben, alles gut vermischen und 6-8 Minuten köcheln lassen. Orangenfilets und Datteln unterrühren, alles noch 3-4 Minuten köcheln lassen. 

5. Entenbrustfilets aus dem Ofen nehmen, 3-4 Minuten ruhen lassen. Filets schräg in feine Scheiben schneiden, mit der Orangen-Dattelsauce servieren. 

Tipp: Schön dazu: Röstkartoffeln mit Rosmarin.